Warum es mir eine Herzensangelegenheit ist Menschen zum Nähen und Quilten zu bringen

IMG_1871

Meine erste genähte Babydecke vor rund 8 Jahren war ein ziemlicher Akt. Ich hatte keine Ahnung, war aber hochmotiviert und habe mich durch eine Serie von Anleitungsvideos auf YouTube geklickt um Schritt für Schritt über viele Stunden das Gesehene nachzunähen. Auf dass Ergebnis war ich stolz wie Bolle. Die erste Decke hat mein Neffe bekommen, die zweite mein damaliger Chef für seine neu geborene Tochter. 

Und ich war angefixt! Ein Blick durch das Schlüsselloch namens Internet hat schnell gezeigt, wie groß das Quilt-Universum da draußen ist. Man kann ja mehr als Babykrabbeldecken nähen!

Ich war begeistert und habe mir immer komplexere Anleitungen vorgenommen. Besonders begeistert hat mich dabei die Szene der modernen Quilter die mit frischen Farben, modernen Stoffen und graphischen Elementen gearbeitet hat. So etwas passt auch in unser modernes Zuhause!

Zu Anfang habe ich Decken genäht weil ich ein sinnvolles Geburtsgeschenk überreichen wollte. Dann wurde es ein kreatives Outlet, eine Möglichkeit mit Stoffen, Farben, Mustern und meinen Händen zu arbeiten. Und nach einigen Monaten, völlig unerwartet, hat sich ein Grund eingestellt, mit dem ich nicht gerechnet habe, der mich aber bis heute mehr als jeder andere motiviert.

Jeder von uns trägt ein „ Warum“ in sich. Den einen Grund, warum wir an etwas dranbleiben, auch wenn es Nerven kostet und phasenweise frustrierend ist.  

Nachdem ich die ersten Dinge für meine Liebsten genäht habe ist mir bewusst geworden, wie besonders es sich anfühlt jemandem ein Geschenk zu machen, das selbst gemacht ist. Ein Stück weit schenkt man sich selbst dabei mit.  

Ich überlege mir womit ich eine Freude machen kann, welche Farben und Stoffe passen könnten, im Falle eines Quilts auch welches Muster zu demjenigen oder seiner bzw. ihrer Einrichtung passen könnte. Das kann schon gelegentlich zu tagesfüllenden Überlegungen führen.

Und dann nähe ich los, manchmal viele, viele Stunden lang.  Und die ganze Zeit über ist der- oder diejenige dabei in meinem Nähzimmer präsent. Persönlicher kann ein Geschenk einfach nicht sein. 

Es geht dabei um die Geste die sagt: Hey, Du, ich hab an Dich gedacht. Das ist für Dich. Für Dich von mir.“

In ganz besonderem Maße empfinde ich das bei Quilts. Im Sommer schlafen meine beiden Mädels und auch ich selbst darunter. Für mich gibt es nichts Schöneres als meine Kinder abends mit einem selbstgemachten Quilt zuzudecken. Es fühlt sich für mich an, als hätte ich sie so die ganze Nacht über im Arm. 

Dieses Gefühl, etwas ganz besonderes mit den eigenen Händen für jemanden zu nähen, das treibt mich an. Und dieses unvergleichlich befriedigende Gefühl wünsche ich so vielen Menschen wie möglich. 

Ich versuche zu motivieren und zu helfen, wenn es für jemanden mal frustrierend läuft. Und dafür kann ich mir keine bessere Plattform vorstellen als Das Quilt Kollektiv.

Ich für mich kann sicher sagen, dass ich das Bedürfnis nach Austausch habe. Ich versuche mich regelmäßig mit Nähfreundinnen zu treffen und dann quatschen wir stundenlang über unser Hobby, beraten gemeinsam angefangene oder zukünftige Nähprojekte

Meine Freundschaften haben sich über meinen Blog und meinen Instagram-Account entwickelt. Irgendwann haben wir uns persönlich getroffen und dann immer wieder. Aber wie findet man Gleichgesinnte, oder noch viel schöner Freunde, wenn man keine Lust auf Bloggen oder intensiven Social-Media-Austausch hat?

Darum wird es in diesem ersten Monat im Quilt Kollektiv gehen. Wir versuchen verschiedenste Wege aufzuzeigen und haben auch etwas ganz Konkretes vorbereitet. 

Also, bleibt uns gewogen! Folgt dem Quilt Kollektiv auf Instagram und dem Quilt Café, unserem Blog, über einen Blogreader wie Bloglovin damit Ihr nichts verpasst. Und vor allem meldet Euch bitte für den Newsletter an. Hier erfahrt Ihr alles Wichtige immer zuerst. 

Herzliche Grüße & bis bald,
Barbara

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.