Der Quilt Campus in Hamburg am 09.11.2019

Quilt_Campus_HH_QAYG_05

Letzen Samstag hat unser erster Quilt Campus in Hamburg statt gefunden! Ich muss zugeben, ich war ganz schön aufgeregt. Wir hatten schon Wochen vorher mit den Vorbereitungen angefangen, haben unsere Workshops vorbereitet und uns letztendlich so viele Gedanken gemacht wie der Tag ablaufen sollte.

Ich nehme es gleich vorweg: es war wunderbar und genau so wie wir uns das vorgestellt hatten! Ne, eigentlich war es noch besser!

Zuerst stand mein Workshop ‚Quilt As You Go‘ (QAYG) an. Beim QAYG quiltet man Stoffstücke direkt auf das Vlies. Das geht schnell und ist zum einen eine super Stoffresteverwertung, zum anderen kann man mit den kleinen gequilteten Paneelen z.B. sehr schöne Reißverschlusstaschen nähen.

Ich finde QAYG besonders reizvoll, weil man ohne großen Aufwand in so viele verschiedene Richtungen quilten kann.

Auch kann man besonders schön gedruckte Stoffe hervorheben, so wie dieser Vogel, der in der Mitte des Quilt Blocks platziert ist.

Beim QAYG darf auch gern improvisiert werden! Hier kommen die Quiltnähte in den verschiedenen Richtungen besonders gut zur Geltung.

Hier sind alle QAYG Arbeiten, die in dem Workshop entstanden sind. Es war so schön zu sehen wie kreativ und einzigartig die Arbeiten geworden sind. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht, mitzuhelfen passende Stoffstücke auszusuchen und meine Tipps und Tricks zu teilen.

Auch fürs leibliche Wohl war gesorgt. Wir hatten großartige Gespräche in der Mittagspause und wir haben wertvolle Informationen erhalten, was ihr euch vom Quilt Camp, also dem Quilt Wochenende, wünscht. Nochmals vielen Dank dafür!

Und das ist unsere offizielle Quilt Kollektiv Tasche. Ist die nicht cool? Ein Goodie Bag darf natürlich nicht fehlen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns ganz herzlich bei den Sponsoren bedanken, die uns den Goodie Bag gefüllt haben: Adlico, Das mach ich nachts, nähPark, Sulky Nähgarn, und natürlich Das Quilt Kollektiv.

Im zweiten Workshop hat Barbara ihr umfassendes Wissen rund um Reißverschlusstaschen geteilt. Es ging um wirklich alles, was zu einer gut gelungenen Tasche dazugehört. Angefangen mit Bügelvlies, über Reißverschlüsse, Paspeln, die Stoff- und Materialauswahl…. bis hin zum Label. Ich selbst habe so viel gelernt, dass ich ganz vergessen habe noch mehr Fotos zu machen.

Nach einem wunderbaren Tag mit tollen Gesprächen und liebenswerten Menschen sind Barbara und ich ganz glücklich nach Hause gefahren. Noch einmal vielen Dank an all unsere Teilnehmerinnen! Ihr seid es, die das Quilt Kollektiv bereichern und die Gemeinschaft leben. Hamburg, es war toll bei euch und wir kommen bestimmt wieder!

Nächsten Samstag bin auch schon wieder unterwegs. Diesmal mit Friederike in Heidelberg. Für Kurzentschlossene: es ist noch ein Platz frei! Ich freu mich schon!

Alles Liebe und bis ganz bald, Daniela

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

4 Antworten

  1. Super, danke für diesen Bericht, ich wäre sehr gerne in Heidelberg dabei, komme aber erst einen Tag später aus Australien angeflogen…. aber was mich jetzt sehr interessieren würde: wie nähst Du die QAYG blocks zusammen? Ist das Backing schon bei den Blocks hinten drauf oder fügst Du es danach erst hinzu? Wenn es dazu ein Tutorial gäbe würde mich das sehr interessieren. Ich selbst nutze diese Methode auch, bin aber immer an Verbesserungen meiner Technik interessiert. Liebe Grüße und danke für alle Mühe!

    1. Hallo Heide, bei dieser Methode wird ganz ohne Rückseitenstoff gearbeitet, dabei sieht die Rückseite auch nicht wirklich schön aus. Muss sie auch nicht, denn es eignet sich besonders für Reißverschlusstaschen gut.
      Dieses Tutorial von Mari Quilts finde ich aber für größere QAYG Projekte besonders gut (ist auf Englisch, aber mit vielen Bildern): http://www.thequiltingedge.com/p/tutorials.html.
      Viel Spaß noch down under, und vielleicht schaffst du es ja ein anderes Mal!
      Viele Grüße,
      Daniela

      1. Ganz herzlichen Dank, das werde ich demnächst mal mit dieser Methode von Mari Quilts ausprobieren. Liebe Grüße, Heide

Kommentar verfassen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

X
X
%d Bloggern gefällt das: