Der Quilt Campus in Essen am 11.01.2020

Quilt_Campus_Essen_06

Unser erster Campus 2020 hat am 11. Januar in Essen stattgefunden. Für Barbara und mich war das sozusagen ein Heimspiel, da wir beide ja aus Bochum kommen und Essen ganz in der Nähe ist.

Wir hatten einen schönen, hellen Raum in Rüttenscheid gemietet. Tageslicht satt!

Im ersten Workshop gab Barbara viele hilfreiche Tipps für eine gelungene Reißverschlusstasche. Auch wenn ich es jetzt nach Hamburg schon zum zweiten Mal gehört habe, für mich gab es trotzdem wieder Dinge, von denen ich noch nie gehört hatte. Barbara kennt sich echt aus ;0)

Ich finde es immer wieder schön zu sehen, wie unterschiedlich Projekte aussehen trotzdem man den gleichen Schnitt verwendet. Reißverschluss, Stoffkombination, Paspel ja oder nein, Materialität… all das macht eine Reißverschlusstasche immer wieder zu einem vielseitigen Nähprojekt.

Es herrschte reges Treiben und die Nähmaschinen ratterten.

Unter der fachkundigen Anleitung von Barbara hatte am Ende jede Teilnehmerin eine (fast) fertige Tasche. Und das sind sie:

Sind die nicht toll geworden?

Apropos toll: die absolut coolste Nähmaschine hatte Stefanie dabei:

Ich glaube ich könnte meine Nähmaschine nicht bekleben, aber cool sieht das schon aus!

Unser Goodie Bag durfte natürlich auch nicht fehlen! Gefüllt wurde dieser von Adlico, Das Mach Ich Nachts, Kleinkariert, nähPark, Sulky und natürlich vom Quilt Kollektiv.

Nachdem wir uns alle mit einem Mittags- Imbiss gestärkt hatten stand mein Workshop ‚Quilt- As- You- Go‘ (QAYG) auf dem Programm.

Los geht’s immer mit wichtigen Hinweisen zum Vlies, auch was so alles auf einer Verpackung drauf steht.

Dann wurde fleißig genäht. Ich freue mich immer wenn Teilnehmerinnen ihre eigene Kreativität entfalten, denn beim QAYG kann man wunderbar all die Stoffreste verwenden, und dabei ganz neue Stoffkombinationen entdecken.

Und es sind häufig schnelle Ergebnisse erzielt, nicht zuletzt deshalb weil man die Stoffstücke einfach mit der Schere zuschneiden kann und nicht zwischendurch bügeln muss.

Auch lassen sich wunderbar übrig gebliebene Quilt- Blöcke, wie diese Half- Square- Triangles, verwenden.

Und das sind alle Quilt Blöcke, die während des Workshops genäht wurden. Unendliche Farb- und Designmöglichkeiten! Und wie ich finde sehr gelungene, kleine Projekte, von denen man gar nicht genug bekommen kann.

Insgesamt hatten wir einfach alle sehr viel Spaß! Man konnte wirklich merken, dass alle froh waren, mal aus dem ’stillen Kämmerlein‘ zu kommen und mit Gleichgesinnten einen schönen Tag zu verbringen. Und dabei noch neue Dinge zu lernen!

Besonders gefreut hat uns, dass sich Teilnehmerinnen untereinander geholfen haben.

Denn das ist es ja letztendlich, was eine Gemeinschaft ausmacht. Es gibt immer jemanden, der helfen kann.

Und der Spaß, den man mit anderen Näherinnen hat, ist einfach unersetzlich!

Und das war unser erster Quilt Campus in Essen. Am Samstag, 18.01.2020 ist schon Essen 2.0. Das ist der zweite Termin in Essen, nachdem der erste Termin innerhalb weniger Stunden ausverkauft war. Wir freuen uns auf einen weiteren schönen Tag!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Kommentar verfassen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

X
X